Telekom-Router "Speedport W724V" blockiert Email-Versand

Immer wieder erreichen uns Anrufe oder Beschwerden von Kunden, die den Telekom SpeedPort 724V oder W724V einsetzen und keine eMails versenden können. Dies liegt nicht an der twosteps GmbH.

Der Hintergrund ist so einfach wie die Lösung.

Hintergrund:

Der Router der Telekom Speedport 724V blockiert die Mailserver vieler Email-Provider, so auch der twosteps GmbH. Die Werkskonfiguration blockiert das Versenden von Emails, wenn ein Email-Anbieter nicht auf der im Router hinterlegten Liste der sogenannten "Liste sicherer Mailserver" steht. Ausschließlich die dort aufgelisteten E-Mail-Server (Postausgangsserver) sind bei der Verwendung eines lokalen E-Mail-Programms (z. B. Outlook, Thunderbird oder Apple Mail) freigeschaltet. Alle anderen Postausgangsserver werden blockiert. 

Lösung: Sie können jederzeit die Liste der "sicheren Server" erweitern: 

Melden Sie sich an Ihrem Speedport W 724V an. Geben Sie dazu in Ihrem Browser die Adresszeile: http//:speedport.ip ein und drücken Sie die Eingabe-Taste. Alternativ können sie die IP-Adresse http://192.168.2.1 eingeben.

Geben Sie das Gerätepasswort ein. Im Auslieferungszustand gilt das Gerätepasswort auf dem Typenschild auf der Rückseite Ihres Gerätes. Sollten Sie dieses bereits verändert haben, geben Sie bitte dieses Paßwort ein. Klicken Sie auf login.

Wählen Sie in der Konfigurationsoberfläche den Menüpunkt "Internet" und dort auf "Liste sicherer Server".

Klicken Sie auf "Weiteren E-Mail-Server eintragen" und geben Sie dort Ihre SMTP Serveradressen aus dem Kundenmenü -> Serverdaten ein.  

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.
Powered by Zendesk